Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unseren Datenschutzrichtlinien zu.

VESTOLIT erhöht Kapazität

29.05.2015

Mexichem's Tochterunternehmen VESTOLIT erhöht die Kapazität beim Spezialitäten-PVC in Marl

VESTOLIT, die in 2014 von Mexichem (BMV: MEXCHEM) erworbene 100%ige Tochtergesellschaft gab heute bekannt, dass sie ihre Position als führender Hersteller von Pasten-PVC ausbauen wird.

VESTOLIT wird eine neue Produktionslinie mit einer jährlichen Kapazität von 40.000 Tonnen Pasten-PVC am Standort Marl errichten. Die Linie wird das bestehende Produktportfolio mit einer neu entwickelten, energieeffizienten Trocknungstechnologie kombinieren. Durch die Erweiterungsinvestition entsteht der größte Standort für Emulsions-PVC weltweit.
„Wir freuen uns, das weitere Wachstum und die Entwicklung von VESTOLIT als Teil unserer globalen Strategie zum Ausbau unserer Produktionsbasis und unseres verstärkten Fokus auf Spezialitätenprodukte zu begleiten“, sagte Carlos Manrique, Präsident von Mexichem Chlor-Vinyl. „Diese neue Produktionslinie stärkt die Position von VESTOLIT als Anbieter von Spezialitäten im global wachsenden Markt für Pasten-PVC Produkte.

„Durch den Ausbau unserer Spitzentechnologie werden wir die Marktposition unserer Ultra-Produkte stärken und die Anforderungen unserer Kunden in Zukunft noch besser bedienen können. Diese Investition ermöglicht uns darüber hinaus, unsere Technologieplattform weiter zu entwickeln und auszubauen, um diese auch an anderen Pasten-PVC-Standorten von Mexichem weltweit effektiv einzusetzen", fügt Dr. Michael Träger, Geschäftsführer und CEO von VESTOLIT, hinzu.

VESTOLIT ist Europas einziger Hersteller von High Impact Suspensions-PVC (HIS-PVC) für witterungsbeständige Kunststoff-Fenster sowie Europas zweitgrößter Hersteller von Pasten-PVC für die Hauptanwendungen Fußboden, Tapeten, Beschichtungen und Automobil. VESTOLIT produziert zudem Chlor-Alkali-Derivate, die für eine Vielzahl chemischer und industrieller Anwendungen eingesetzt werden.



Über Mexichem
Mexichem ist Weltmarktführer bei Kunststoffrohren und eines der größten Chemie- und Petrochemie-Unternehmen mit einer mehr als 50jährigen Erfahrung in Lateinamerika. Das Unternehmen trägt zur Entwicklung der Länder durch Lieferung eines erweiterten Angebots an Produkten in wachstumsstarken Bereichen wie Infrastruktur, Wohnungsbau, Telekommunikation und Trinkwasser in Mexiko, den USA, Europa, Asien, Afrika (Südafrika), dem Mittleren Osten (Oman) und Lateinamerika bei. Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von 5,6 Milliarden US-Dollar und wird seit mehr als 30 Jahren an der mexikanischen Wertpapierbörse gehandelt.

Über VESTOLIT
VESTOLIT - als einer der führenden Hersteller von PVC Spezialitäten - betreibt im Chemiepark Marl die größten voll integrierten Polyvinylchlorid(PVC)-Produktionsanlagen Europas mit einer Kapazität von 400.000 Tonnen PVC und ca. 1 Million Tonnen Monomerprodukte pro Jahr. Seit über 65 Jahren wird in Marl der Kunststoff PVC hergestellt. Dieser Kunststoff zeichnet sich durch Ressourcenschonung und Langlebigkeit aus und eignet sich daher besonders zur Herstellung von Produkten für den Bau- und Kfz-Sektor. VESTOLIT ist Marktführer als Rohstofflieferant für PVC-Fensterprofile, sowie für Pasten-PVC zur Herstellung von Bodenbelägen, Tapeten, Planenstoffen und Kfz-Unterbodenschutz. Die PVC-Produkte werden weltweit vor allem für qualitativ hochwertige und langlebige Anwendungen in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Alle Geschäftseinheiten - von der Produktion bis hin zur Verwaltung (mit etwa 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern) - befinden sich auf dem Gelände des Chemieparks Marl. Durch die vorhandene Verbundstruktur ist eine optimale Versorgung mit Energie, Rohstoffen und Dienstleistungen gesichert.

Zukunftsweisende Aussagen
Zusätzlich zu den historischen Informationen enthält diese Pressemitteilung "zukunftsweisende" Aussagen, die die Erwartungen des Managements für die Zukunft widerspiegeln. Die Wörter "antizipieren", "glauben", "erwarten", "Hoffnung", "die Absicht haben", "könnte", "planen", "sollten" und ähnliche Ausdrücke zeigen im Allgemeinen Kommentare zu den Erwartungen an. Die Endergebnisse können sich aufgrund mehrerer Faktoren von den derzeitigen Erwartungen unterscheiden, die einschließen, aber nicht beschränkt sind auf, globale und lokale Veränderungen in Politik, Wirtschaft, Wirtschaft, Wettbewerb, Markt- und regulatorischen Faktoren, konjunkturelle Entwicklungen in relevanten Sektoren, sowie andere Faktoren, die unter der Überschrift "Risikofaktoren" des von Mexichem an die mexikanische National Banking and Securities Commission (CNBV) eingereichten Jahresbericht hervorgehoben werden. Die hier enthaltenen zukunftsweisenden Aussagen stellen die Ansichten von Mexichem zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar. Mexichem übernimmt keine Verpflichtung zur öffentlichen Überarbeitung oder Aktualisierung der zukunftsweisenden Aussagen aus welchem Grund auch immer, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird."
Mexichem hat einen neuen Ethikkodex eingeführt, der seine Beziehungen zu den Angestellten, Kunden, Lieferanten und allgemeinen Gruppen regelt. Der Ethikkodex von Mexichem ist zur Einsicht unter folgendem Link verfügbar: http://www.mexichem.com/Codigo_de_etica.html. Zusätzlich schafft das Audit Committee von Mexichem, gemäß den im Securities Exchange Act Nr. 42 enthaltenen Regelungen, einen Kontaktmechanismus, der ermöglicht, dass jede Person, die von der Nichterfüllung der Richtlinien für Betriebs- und Buchführungsunterlagen und dem Fehlen interner Kontrollen des Ethikkodex, des Unternehmens selbst oder der Tochterunternehmen, die dies kontrollieren, Kenntnis hat, eine Beschwerde einreicht, wobei die Anonymität gewährleistet ist. Das Whistleblower-Programm wird durch eine dritte Partei ermöglicht. Die Telefonnummer in Mexiko ist 01--800-062-12-03. Die Website lautet http://www.ethic-line.com/mexichem und die Kontakt-Email ist mexichem@ethic-line.com. Das Audit Committee von Mexichem wird über alle Beschwerden zur sofortigen Untersuchung unterrichtet.